Über uns

Leitbild und Qualitätspolitik FOKUS

Innovative Bildungskonzepte basieren auf Ansätzen von Inklusion, Empowerment und Recovery und stärken Menschen mit eigener Krisenerfahrung. Gleichzeitig bildet FOKUS Professionelle in der psychiatrischen Versorgung weiter und verbreitet so die in fachlichen und wissenschaftlichen Kooperationen gewonnenen Erkenntnisse zur Verbesserung des psychosozialen Systems. Neben einem hohen Qualitätsanspruch ist Vernetzung eine zentrale Grundlage der Arbeit von FOKUS. Daher arbeiten wir regional, national und international mit verschiedenen KooperationspartnerInnen zusammen. Das Leitbild zur EX-IN Kurse finden Sie hier.

Bei FOKUS knüpfen wir an das Leitbild und die Qualitätspolitik der Initiative…e.V. an. Zur ausführlichen Darstellung des Leitbildes und der Qualitätspolitik gelangen Sie hier.

Das Leitbild von FOKUS finden Sie hier als Download

Leitbild Trägerverein Initiative…e.V.

Die Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1982 im Zusammenhang mit der Auflösung der psychiatrischen Langzeitklinik „Kloster Blankenburg“ und der kritischen Auseinandersetzung mit der herkömmlichen, medizinisch ausgerichteten Psychiatrie entstanden ist.

Auch heute ist eine Grundlage unserer Arbeit die Beteiligung an der konstruktiven Weiterentwicklung des Hilfesystems für Menschen mit psychischer Erkrankung, Suchterkrankung und/oder geistiger Behinderung.

In diesem Sinne setzen wir uns in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen für eine selbstbestimmte und eigenverantwortliche Lebensführung sowie für die Teilhabe an gesellschaftlichen Lebens- und Arbeitszusammenhängen unserer Nutzer*innen ein.
Wir heißen Sie herzlich willkommen.

Hier finden Sie das Leitbild der Initiative…e.V. als Download.

Team FOKUS

FOKUS arbeitet mit einem inklusiven, an Vielfältigkeit orientierten Team. Etwa die Hälfte unserer Mitarbeiter*innen verfügen über eigene Krisen und Psychiatrie Erfahrung. In Bildung, Teilhabe und innovativen Projekten engagiert, erarbeiten wir nachhaltige Ansätze, um Menschen mit psychosozialen Gesundheitsproblemen Teilhabe und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Siehe hierzu auch https://fokus-fortbildung.de/team/

Das Organigramm des FOKUS können Sie hier herunterladen.

zum Seitenanfang

Team EX-IN Kurse

Die EX-IN Kurse werden von einem Team unterrichtet. Die 12 Kursmodule werden im Tandem von zertifizierten EX-IN Trainer*innen unterrichtet:
Gerlinde Tobias (EX-IN Trainerin mit Expert*innenwissen aus Erfahrung, opendialog Beraterin, im ersten Beruf Bankkauffrau)
Karin Aumann (EX-IN Trainerin und Ausbilderin für Ausbilder mit Expert*innenwissen aus Erfahrung, systemische Coachin, open dialog Beraterin, im ersten Beruf Kommunikations- und Grafikdesignerin)
Beatrix Kröger (EX-IN Trainerin mit Expert*innenwissen aus Erfahrung, im ersten Beruf Erzieherin)
Jörn Petersen – fachliche Leitung EX-IN (EX-IN Trainer mit Expert*innenwissen aus beruflicher Expertise, Supervisor in Ausbildung, im ersten Beruf Sozialpädagoge)

Edda Hallensleben – Supervision EX-IN Kurs
Jan Wiemann, Carina Koppe – Praktikumsbetreuung
Andrea Döscher, Bernd Anders, Bärbel Timmler – Portfolio Begleitung
Sandra Ehrichs – Kursverwaltung

zum Seitenanfang

Angebot Fortbildung, Beratung, Implementierung des EX-IN Ansatzes

FOKUS informiert und berät Institutionen über die EX-IN Kursinhalte, über die Implementierung des Genesungsbegleiter*innenansatzes. Wir bieten Workshops zur Vorbereitung des Einsatzes von Genesungsbegleiter*innen, zur Begleitung der Implementierung, Erarbeitung von Stellenanzeigen, Unterstützung der konstruktiven Zusammenarbeit, kulturbildende Maßnahmen, Förderung von Recovery- und Empowermentorientierung, Personenzentrierung und Gemeindeorientierung.
Sprechen Sie uns an.

zum Seitenanfang

Partner und Förderer

zum Seitenanfang

Dachverbände

Unser Trägerverein Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. ist Mitglied in folgenden Verbandsorganisationen:

  • Deutschen paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV)
  • Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)
  • EX-IN Deutschland e.V.
  • Dachverband Gemeindepsychiatrie
  • Gemeindepsychiatrischer Verbund Bremen West, Mitte, Süd und Nord
  • Deutsche Gesellschaft für Supervision (Jörn Petersen, Fachleitung FOKUS ist hier Mitglied)

zum Seitenanfang

Träger

Die Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1982 im Zusammenhang mit der Auflösung der psychiatrischen Langzeitklinik „Kloster Blankenburg“ und der kritischen Auseinandersetzung mit der herkömmlichen, medizinisch ausgerichteten Psychiatrie entstanden ist.

Auch heute ist eine Grundlage unserer Arbeit die Beteiligung an der konstruktiven Weiterentwicklung des Hilfesystems für Menschen mit psychischer Erkrankung, Suchterkrankung und/oder geistiger Behinderung.

In diesem Sinne setzen wir uns in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen für eine selbstbestimmte und eigenverantwortliche Lebensführung sowie für die Teilhabe an gesellschaftlichen Lebens- und Arbeitszusammenhängen unserer Nutzer*innen ein.
Das Organigramm der Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. finden Sie hier zum Download.
www.izsr.de

zum Seitenanfang

Qualitätssicherung

Um die hohen Ausbildungsstandards zu sichern, bewegt sich FOKUS in drei Qualitätssicherungskontexten:
Das interne Qualitätsicherungsmanagementsystem der Initiative…e.V. welches mit regelmässigen Sitzungen bei FOKUS an EX-IN Themen arbeitet.
Die Qualitätsanforderungen von EX-IN Deutschland e.V.

Die Fachleitung EX-IN besucht regelmässig die EX-In Deutschland Tagungen und Intervisionstage, die EX-IN Kurse werden von EX-IN Deutschland genehmigt und FOKUS entspricht den QM Anforderungen von EX-IN D vollumfänglich
AZAV -externe Zertifizierung
Die Hanseatische Zertifizerungsgeselschaft zertifiziert uns estern und unabhängig für die Agentur für Arbeit als Bildungsanbieter. Die Maßnahmezertifizierung EX-IN ergab: „Keine Verbesserungsvorschläge. Der Träger arbeitet hochprofessionell und auf hohem fachlichen Niveau.“

zum Seitenanfang